Sie haben schon von Aufstellungen gehört und möchten mehr darüber wissen?

Sie können mit Hilfe einer Aufstellung rasch neue Lösungswege für ein Problem entdecken. Es ist eine sehr effiziente Methode, die klare Einsichten und einen raschen Wandel bei schwierigen Themen gibt. Ob es nun um Ihre Persönlichkeit, um ein Symptom, um Ihre Familie, Ihre Beziehung, Ihren Beruf, Ihre Firma, Ihre Selbstsicherheit, Ihre Gefühlswelt geht- eine Aufstellung wirkt!

Wann ist eine Systemische Aufstellung empfehlenswert?

Wann ist eine Aufstellung empfehlenswert?

Bei Menschen

·         die nicht an ihr Ziel kommen

·         die in der Firma Probleme haben

·         in problematischen Paarbeziehungen

·         die sich eine Beziehung wünschen

·         die sich aus familiären Verstrickungen lösen möchten

·         die vor großen Entscheidungen stehen

·         die innere oder auch äußere Konflikte bewältigen wollen

·         die etwas überwinden wollen

·         die ein Symptom hinterfragen wollen

·         bei denen sich immer wieder ähnliche unangenehme Situationen/Ereignisse ergeben.

Bei Unternehmen

·         wenn der Erfolg ausbleibt

·         wenn es Disharmonien gibt

·         wenn neue Strukturen gesucht werden

·         wenn mögliche Wege auf ihre Dynamik hin hinterfragt werden

·         wenn das Klima Verbesserung braucht
          wenn einzelne Positionen geklärt werden sollen

 

Weitere Kontexte, in denen die Systemische Aufstellung eine große Unterstützung ist und Lösungen einleiten kann

·         bei Konflikten und Schicksalsschlägen in Familie und Partnerschaft

·         bei Trennungssituationen, um sich und den anderen Familienmitgliedern einen gesunden Platz geben zu können

·         bei Aussenseiterpositionen

·         wenn dem Menschen der Erfolg und das Glücklich sein verwehrt ist

·         wenn etwas Altes aus der Geschichte die  Familie belastet

·         bei Mobbing

·         bei einem Symptom

·         wenn es bei Mitarbeitern Konflikte gibt

·         wenn strukturelle Veränderungen in der Firma anstehen oder gerade getätigt wurden

„Gedanken sind schnell. Die Seele bewegt sich langsam.“ (H.Stark)

 

Mit einer Systemische Aufstellungen können verborgene, unbewusst wirkende Verstrickungen oder Anbindungen einer Person an ein System (siehe unten) an die Oberfläche kommen.

Durch die Aufstellung werden diese  Verbindungen bewusst, und so kann – wenn sie nun als Aufstellungsbild von außen betrachtet werden –  in uns eine tiefe Wandlung bzw. Veränderung geschehen. Diese Veränderung wirkt in unserem Inneren aber auch in unserem Außenleben positiv.

Als ein System bezeichnet man nicht nur die Sippe, Familie oder Firma, sondern im weitesten Sinne auch den eigenen Körper.

Wir sind als Individuen immer auch Teil von Systemen. Diese wirken unterschiedlich stark auf uns ein, ob uns das nun passt oder nicht. Am stärksten prägt uns hierbei unsere Herkunftsfamilie.

Diese Einflüsse, Prägungen wirken weit in unser Erwachsenenleben hinein.

Aufstellungsarbeit setze ich ein im Einzelsetting und in der Gruppe.

 

Wie funktioniert eine Systemische Aufstellung?

Systemische Aufstellung im Einzelsetting

 

empfiehlt sich, wenn

·         Sie sich allein wohler fühlen.

·         Für Sie die Exklusivität wichtig ist.

·         Sie selbst in die verschiedensten Positionen/Rollen hineinspüren wollen.

·         auch als weiteres Tool im Coaching

Arbeit mit Bodenanker: hier werden keine Personen aufgestellt, sondern zB. Blätter aufgelegt. Es zeigt sich gleichermaßen die Dynamik und der tiefe erkennende Prozess kann geschehen.

 

Systembrett : hier arbeitet man mit Figuren.

Systemische Aufstellung in der Gruppe

 

empfiehlt sich, wenn

  • Sie zunächst eine Situation von außen betrachten wollen.
  • Sie das Gesagte als bewusster Zuhörer und Zuseher auf sich wirken lassen wollen.
  • Sie den dynamischen Prozess verfolgen wollen.
  • Sie in das Lösungsbild einsteigen wollen.

 

 

Menschen nehmen verschiedene vom Leiter vorgegebene Rollen ein. Sie werden vom jeweiligen Klienten(derjenige, der ein Thema einbringt)  auf eine Position gestellt. ES beginnt der Prozess, der die wirkende Dynamik hinter dem Thema (Problem) zeigt. Es gilt einen Lösungsweg sichtbar werden zu lassen –  für das Anliegen (Ziel) des Klienten. Durch das Sichtbarwerden, verbunden mit den einhergehenden Emotionen, erfolgt eine Erschütterung oder eine stilles „Sich Innerlich Neu Einstellen“. Eine positive Bewegung im Leben wird eingeleitet.

Dem Klienten wird die behindernde Dynamik bewusst; gleichzeitig geht es in der Aufstellung darum, die Möglichkeit zu schaffen, daraus auszusteigen, in etwas Neues einzusteigen oder etwas einfach sein lassen. Letztendlich soll dadurch der Weg zum Ziel (jeweiliges Anliegen) eingeleitet und gangbar gemacht werden.

Die Systemische Arbeit ist für mich ein wichtiges Instrument für persönliche Themen  wie auch für Business Themen.